Unser Troubleshooting: Kurzfristig vor Ort für langfristige Zufriedenheit.

Manchmal wird Druck auch in Stunden gemessen. Nämlich genau dann, wenn eine Anlage aufgrund hoher Schwingungen auszufallen droht und schnelle Hilfe gefragt ist. Doch an welcher Schraube dreht man, wenn es zigtausende gibt? Um das bestmöglich zu beantworten, gehen wir immer methodisch vor. Mit einem komplexen Messaufbau und Sensoren zur Messung verschiedenster physikalischer Größen erfassen wir alle relevanten Daten.

Um den rauen Betriebsbedingungen industrieller Anlagen zu widerstehen, setzen wir robuste und bewährte Messtechnik ein. Hohe Drücke und Temperaturen sind für unsere Sondermesstechnik selten ein Problem. Wenn es erforderlich ist, verlegen wir auch mehrere Kilometer Kabel und dutzende Sensoren. So erhalten wir oft auch kurzfristig genau den Einblick in den Prozess Ihrer Anlage, den wir für die Lösung Ihres Problems benötigen.

Eines dauert allerdings doch länger: Da eine Notlösung für uns keine Lösung ist, empfehlen wir Ihnen nur Maßnahmen, die Ihnen nicht nur für Stunden, sondern auf lange Sicht ein perfektes Ergebnis gewährleisten.

Messen, berechnen oder analysieren? Ja!

Ob Neuinbetriebnahme, die Erweiterung der Kapazität oder eine Anpassung im Betriebsablauf, Schwingungen können potenziell immer und überall auftreten. Und potenziell viele Ursachen haben. Die Betrachtung dieses unerwünschten Potenzials lässt sich jedoch bereits konkret in die Planungsphase mit einbeziehen. Messungen durch unsere Ingenieure lassen zuverlässige Rückschlüsse auf den Ist-Zustand der Anlage zu. Dynamische Berechnungen zum gewünschten Soll-Zustand – zum Beispiel nach der Modernisierung einer Anlage – vervollständigen ihre Analyse.

So ergibt sich insgesamt eine technisch neutrale Betrachtung, die eine objektiv belastbare Grundlage schafft. Die bestmögliche Basis für eine maximale Minderung von unerwünschten oder unzulässigen Schwingungen schon im Vorfeld.

  • Weltweites Troubleshooting bei auftretenden Störungen bzw. Schäden (Schwingungen an Anlagen, Rohrleitungen oder am Stahlbau; Erschütterungsübertragung auf Gebäude etc.)
  • Ursachenanalyse und Ausarbeitung schwingungsreduzierender Maßnahmen
  • Dimensionierung der schwingungs- und körperschallisolierten Aufstellung von Aggregaten bzw. Fundamenten
  • Experimentelle und Betriebsmodalanalyse (EMA, OMA)
  • Durchführung von Kraft- bzw. Werkstoffspannungsmessungen mittels DMS
  • Durchführung von Torsionsschwingungs- und Drehmomentmessungen an Antriebssträngen
  • Maschinenaufstellungen, z.B. auf abgestimmten Fundamenten
  • Statische und dynamische Analyse komplexer Rohrleitungssysteme
  • Beratung hinsichtlich der Schwingungseigenschaften verschiedener Maschinentypen

Offen gesagt, schafft Transparenz den klarsten Überblick.

Wir sind neutral und niemandem verpflichtet, außer Ihnen als unseren Kunden selbstverständlich. In einem offenen und transparenten Dialog mit Ihnen schaffen wir so immer ein gemeinsames Verständnis dafür, welche Schwingungseigenschaften noch im zulässigen Rahmen sind und welche eine konkrete Lösung zur Abhilfe erfordern.

Das gilt beim Troubleshooting einer bestehenden Maschine ebenso, wie bei der Neuaufstellung einer Anlage, bei der wir Ihnen auf Wunsch schon während der Planungsphase beratend zur Seite stehen. Gern sprechen wir Ihnen gleich zu Beginn eine unabhängige Empfehlung für zuverlässige Partner aus und übernehmen den reibungslosen Informationsaustausch aller Beteiligten.

Vorteile

Weltkarte_Maschinendynamik

Ihre Vorteile: Punkt für Punkt überzeugend.

  • Vermeidung von schwingungsbedingten Ausfällen an Maschinen und Analgen
  • Erhöhung der Anlagensicherheit und -verfügbarkeit
  • Größtmögliche Minderung von Schwingungen an rotierenden und oszillierenden Maschinen
  • Verringerung von Anlagenschäden und -verschleiß
  • Erhöhung der Arbeitssicherheit
  • Reduzierung von Produktionsausfällen
  • Dimensionierung konkret umsetzbarer und zeitnaher Lösungen
  • Bestmögliche wirtschaftliche Lösungen
  • Schnelles Troubleshooting an nahezu jedem Ort weltweit auch bei komplexen Einreisebestimmungen
  • International erfahrene Mitarbeiter, in den Bereichen Erdöl, Erdgas, Kraftwerke, chemische Industrie, Nutzfahrzeugtechnik, Papier-, Verpackungs- oder Lebensmittelindustrie …
Projektbeispiele

Schwingungsschäden in einem Offshore-Windpark 464.47 KB

...bei der Auswertung der aufgezeichneten Messdaten zeigte sich, dass in Abhängigkeit von der Windstärke und -richtung Schwinggeschwindigkeiten am Transformator von bis zu 190 mm/s auftreten. ...

Erhöhte Schwingungen an Verdichteranlage - Mehr als heiße Luft 296.68 KB

Nach der Revision und Wiederinbetriebnahme der Anlage wurden erhöhte Schwingungen an den Lagern des Motors und ein kontinuierlicher Ölverlust festgestellt. ...

Reduktion von Brennkammerpulsation 230.36 KB

Bei der Wiederinbetrieb­nahme einer alten Gasturbine in einer Erdgasfernleitungsstation wurden auffällige Schwingungen durch die Schwingungsüberwachung der Gas­turbine angezeigt. ...

Messtechnische Begleitung von Inbetriebnahmen 110.43 KB

...wie Reaktoren, Pumpen und Verdichter aber in einfachen Fällen auch nur die Änderung der Rohrleitungsführung. ...

Rohrleitungsschwingungen effizient reduziert 267.04 KB

...aufgrund der variablen Betriebsdrehzahl und der besonders schwach ausgeprägten Dämpfung des Rohrleitungsabschnittes bietet sich der Einsatz eines Schwingungstilgers als eine besonders effiziente Minderungsmaßnahme ...
Referenzkunden

Diese Kunden sprechen für sich: Wir sagen Danke für ihr Vertrauen!

  • ArcelorMittal Bremen GmbH
  • AIR LIQUIDE Deutschland GmbH
  • August Storck KG
  • BASELL Polyolefine GmbH
  • Borealis Agrolinz Melamine
  • Borsig ZM Compression GmbH
  • Bundeswehr / Marinearsenal
  • DEA Deutsche Erdoel AG
  • Dow Olefinverbund GmbH
  • Fels-Werke GmbH
  • GASCADE Gastransport GmbH
  • INEOS Köln GmbH
  • Innospec Leuna GmbH
  • INOVYN
  • Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG
  • Krytem GmbH
  • K+S KALI GmbH (Werk Bergmannssegen-Hugo)
  • LANXESS Deutschland GmbH
  • Linde AG
  • Meyer Werft GmbH
  • NEUMAN & ESSER Deutschland GmbH & Co. KG
  • Nynas GmbH & Co. KG
  • ONTRAS Gastransport GmbH
  • Open Grid Europe GmbH
  • PCK Raffinerie GmbH
  • Primetals Technologies Austria GmbH
  • PSE Engineering GmbH
  • RWE Gasspeicher GmbH
  • Sasol Germany GmbH
  • ScottishPower Generation Holdings Ltd.
  • SIAD Macchine Impianti
  • TGE Marine
  • thyssenkrupp Industrial Solutions AG
  • TOTAL Raffinerie Mitteldeutschland GmbH
  • URACA GmbH & Co. KG
  • Vattenfall Europe New Energy Ecopower GmbH
Extras

Der Schwingungstilger „Magic Tube“

Das patentierte Magic Tube ist ein zweidimensionaler Schwingungstilger für beliebige Anwendungen. Der Einsatz des Magic Tube ermöglicht eine signifikante Reduktion von resonanzbedingten Schwingungen.
Sein Design zielt auf eine hohe Flexibilität hinsichtlich der individuellen Anpassung an eine gegebene Schwingungssituation ab. Der Magic Tube wird direkt an die schwingungsgefährdete Struktur montiert. Es sind keine umfangreichen Planungs- und Umbauarbeiten notwendig und das Magic Tube ist kurzfristig vor Ort einsetzbar. Typische Anwendungen sind z.B. kritische Rohrleitungsschwingungen, die aufgrund ihrer Rotationssymmetrie, häufig einen 2-dimensionalen Charakter haben.

  • vorgefertigt und individuell vor Ort auslegbar
  • Vor-Ort-Installation mit sofortiger Wirksamkeitsüberprüfung
  • für den Einsatz an unterschiedlichen Maschinen und Anlagen
  • Breitbandige Verbesserung des Schwingungsverhaltens
Weiterführende Links
Ihre Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Robert Missal

Dipl.-Ing. Robert Missal

Fachgebietsleiter Maschinendynamik Rheine

Telefon +49 5971 9710-25
r.missal@koetter-consulting.com

Dipl.-Ing. Joachim Holstein

Dipl.-Ing. Joachim Holstein

Fachgebietsleiter Maschinendynamik Berlin

Telefon +49 30 526788-23
j.holstein@koetter-consulting.com