Führen verkürzte Abstände bei Vermessungen von Windenergieanlagen zu unterschiedlichen Schallleistungspegeln?